Sind die verarbeiteten Fossilien echt?
Bei den von mir verarbeiteten Fossilien handelt es sich um originale Funde, deren Echtheit durch ein Zertifikat belegt ist.

Suchen Sie selbst?
Sehr gerne suche ich Fossilien selbst - leider bleibt mir durch meine Arbeit nicht immer die Zeit dazu. Zumeist nehme ich mir zum Fossiliensuchen ein paar Wochen "Urlaub"...

Woher bekommen Sie die Fossilien?
Die meisten Fossilien, die ich für meine Kunstobjekte "verwende", beziehe ich von zertifizierten Händlern auf Börsen und Messen und von befreundeten Steinbruchbesitzern. Manch schönes Stück habe ich privaten Sammlern abgekauft... oder selbst gefunden...

Ist das nicht illegal?
Die Fossilien in meinen Kunstwerken haben nicht nur ein Echtheitszertifikat, sie sind auch legal. Für gewisse Fossilienfunde gibt es eine Anmeldepflicht. Einige, sehr seltene Versteinerungen unterliegen dem Denkmal- und Kulturgutschutz und dürfen nicht ausgeführt werden.

Haben Sie ein Lieblings-Fossil?
Mein absolutes Lieblingsfossil ist der Ammonit. Es gibt davon etwa 1500 Arten, die sich in Alter, Größe, Form und Färbung unterscheiden. Jedes Objekt ein faszinierendes, äusserst ästhetisches Einzelstück!

Gibt es auch heute noch Ammoniten?
Ammoniten sind vor etwa 65 MillionenJahren ausgestorben; vermutlich durch einen verheerenden Meteoriteneinschlag ausgelöst. Der einzige Überlebende dieser Spezies ist der, im Indischen Ozean beheimatete Nautilus. Seine größte Bedrohung ist der Mensch...

Sind die Fossilien alle aus Deutschland?
Deutschland ist ein bekanntes Gebiet für aussergewöhnliche Fossilienfunde. Einige Stücke habe ich für meine Wandskulpturen und Objekte verwendet. Allerdings lassen sich Versteinerungen fast überall auf der Welt finden. ich habe sehr gute Kontakte zu Fundstellen in Madagaskar, Frankreich, Brasilien, Russland, Tschechien, England, Kanada und USA.

Wie alt sind die Stücke?
Die meisten Versteinerungen stammen aus den Blütezeiten der Evolution. Die größten Entwicklungen mit enormer Vielfalt gab es in der Jura- und der Kreidezeit. Grob sprechen wir von etwa 100 bis 200 Millionen Jahren.

Wie sind Sie denn auf die Fossilien gekommen?
Auf einer Reise durch Marokko habe ich in der Sahara auf einer Sanddüne meinen ersten Ammoniten selbst gefunden. Ich war sofort sehr fasziniert davon, ein Stück versteinerte Erdgeschichte in den Händen zu halten.

Was fasziniert Sie an den Fossilien?
Jede Versteinerung ist eine Momentaufnahme der Evolution - einzigartig, vielfältig und Millionen Jahre alt! Jedes Fossil ein ehemaliges Lebewesen

Seit wann machen Sie diese Fossilienkunst?
Meine ersten Schmuckobjekte entstanden 1989. In den folgenden jahren kamen Wandskulpturen, Stelen hinzu. 1996 wurde Das Ammoniten Projekt verwirklicht, weitere konzeptuelle Kunstprojekte folgen...

Machen Sie das alles selbst?
Alle Kunstwerke sind meine eigenen Idee und Entwürfe. Weitestgehend mache ich die handwerklichen Arbeiten alle selbst, von Zeit zu Zeit mit einem Mitarbeiter. Je nach Bedarf ziehe ich professionelle Hilfe hinzu - zum Beispiel beim Bronzeguss. Und manchmal ist ein fertiges Objekt einfach zu schwer, um es alleine zu bewegen... Da sind helfende Hände sehr willkommen!

Welche Ausbildung haben Sie?
Ich bin zum Zahntechniker ausgebildet, und so dem feinen, präzisen Arbeiten zugeneigt. Organische, individuelle Formen und Besonderheiten sind nicht nur bei den Zähnen, sondern in der gesamten Natur zu finden - so auch bei den Fossilien.
Ich bin ein künstlerischer Autodidakt! Neben Weiterbildungen in Metalldesign, Goldschmiedekunst und Holzbearbeitung erlernte ich als Praktikant das Steinmetzhandwerk. 
Mit dieser "Grundausbildung" und ausgestattet, ergaben sich neben meiner künstlerischen Arbeit immer häufiger Präparationsaufträge an Dinosauriern auf Honorarbasis. Hauptsächlich Funde aus der Schwäbischen Alb, neuerdings auch an drei T-Rexen. 

Machen Sie auch Auftragsarbeiten mit Eigenfunden?
Das ist selbstverständlich möglich und das mache ich auch gerne. Hier ist natürlich der Kunde Königin und gemeinsam erarbeiten wir dann das passende Kunstwerk für das fossile Fundstück. Materialien, wie Olivenholz, Schiefer, Sandstein und verschiedene Metalle ist reichlich vorhanden...
Natürlich werden nicht nur eigene Funde in Kunstwerke verwandelt - sondern auch "sensationelle Kellerfunde" oder... 

Wo stellen Sie aus?

Ich stelle seit 1989 weltweit in Galerien, bei Messen und musealen Sonder-Ausstellungen, in Kirchen und auch bei mir zuhause, in meinem Schauraum, aus. Mehrfaches Wirken als Kurator bei Ausstellungen.

Haben Sie ein Geschäft? Können wir uns die Arbeiten bei Ihnen ansehen?
Herzlich gerne lade ich "Schau"- und Kauflustige zu mir ins Atelier ein. Es gibt dort einen Schauraum und einen Garten. Dort sind die Objekte ausgestellt. Im Atelier kann man das Entstehen der Kunstwerke beobachten, im Schauraum die fertigen Skulpturen und Wandobjekte bestaunen.
Cafe und Sekt steht immer bereit. Welcome!

Haben Sie auch etwas für den Garten?

Kann ich mir Kunstwerke bei Ihnen leihen oder mieten?